Dies ist ein Artikel aus dem Blog-Archiv und kann veraltete Informationen beinhalten.
Artikeldatum: 24. 06. 2011

Der besondere Tipp: Unser Abschlusskonzert

»Ewig Sachsen« –
mit der Neuen Elbland Philharmonie

Operettenmelodien aus der Zeit Karl August Lingners und Ausschnitte aus dem »Sachsenmusical« von Karsten Gundermann

  • Sonntag, den 26. Juni 2011; 21 Uhr
  • Bühne Bergpalais im Schlosspark Pillnitz

»Eine Nacht in Venedig«, »Die Czárdásfürstin« und »Giuditta« sind drei der bekanntesten Operetten, die in jener Zeit entstanden. Es erklingen berühmte Duette und Arien wie das Schwalbenduett »Bau´n wir uns ein Nest«, »Tanzen möchte ich« und »Meine Lippen, sie küssen so heiß«.

Der zweite Teil des Konzerts widmet sich dem humorvollen Rückblick auf die Geschichte der Sachsen, die sich damals wie heute durch Erfindergeist, Geschäftssinn, Neugier, Stolz auf die eigene Geschichte und Tradition, Durchhaltevermögen, Mutterwitz, Lernbereitschaft, Weltoffenheit sowie Verehrung und Förderung der Künste auszeichnen. Erleben Sie, wie sich Goethe in Leipzig in die Wirtstochter Käthchen Schönkopf verliebt und von ihr den sächsischen Dialekt lernt, Wagners Oper »Lohengrin« eine Aufführung vor sächsischem Publikum erlebt und sich Sachsens letzter König Friedrich August III. , gerade geschieden von seiner untreuen Ehefrau Louise von Toskana, über das Leben und die Frauen beklagt.

Das Abschlusskonzert ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem [link:www.festival-mitte-europa.com]Festival Mitte Europa[/link] und kostet 10.00 Euro Eintritt.

Abschlusskonzert

Abschlusskonzert

Elbhangfest 2009: Abschlusskonzert
Ort: Pillnitz

Neue Elbland Philharmonie

Neue Elbland Philharmonie

Neue Elbland Philharmonie

Hello at Elbhangfest! Bienvenue sur Elbhangfest!