Das 10. Elbhangfest 2000

Im Jubiläumsjahr fand der Elbhang seine Mitte – das Dorf Wachwitz, das mit uns sein Jubiläum feierte:

Wachwitz zeigt die Zehne
650 Jahre Wachwitz · 10 Jahre Elbhangfest

Steinbergfest und Parkfest Wachwitz boten Höhepunkte wie den Auftritt des Blechbläserensembles Ludwig Güttler und den Ball am Wachwitzer Schloß. In diesem Rahmen begingen wir auch das 175. Jubiläum des Wachwitzer Weinberges. Den Wachwitzer Künstlern widmete sich eine Ausstellung in der Orangerie Pillnitz und – als stiller Spazierweg abseits vom Festtrubel – der Kunstweg im Wachwitzgrund. Erstmals wieder konnten die Festbesucher an der Wachwitzer Dampferanlegestelle an Land gehen. Vom Ortsverein Loschwitz-Wachwitz e. V. eingerichteten Geschichtspfade führten mit einer extra zu diesem Zweck von Sabine Kaiser gezeichneten und mit Sponsorenhilfe gedruckten Karte durch die Ortsgeschichte.
Eine ungewöhnliche Wortmeldung dazu kam „von ganz oben“ – der Wachwitzer Fernsehturm spielte mit.
Der Festumzug enthielt Motive aus dem historischen Wachwitz-Umzug von 1950 und die Themen der vergangenen Elbhangfeste, die auch auf neun Litfaß-Säulen entlang der Feststrecke nachzulesen waren.

Das Plakat zum 10. Elbhangfest 2000

Das Plakat zum 10. Elbhangfest 2000

Hello at Elbhangfest! Bienvenue sur Elbhangfest!