Dies ist ein Artikel aus dem Blog-Archiv und kann veraltete Informationen beinhalten.

Dresden, 24. 11. 2011

Mitglieder wählen neuen Vorstand

Etwa 50 Vereinsmitglieder und Freunde trafen sich am 22. November 2011 in der Mietwirtschaft „Zur Eule“ in Loschwitz zur zweiten Mitgliederversammlung des Elbhangfest e.V. in diesem Jahr.

Auf der Tagesordnung standen der Rückblick auf das vergangene Fest „Odole mio – Lingner in aller Munde“, der Bericht über die Haushaltslage und die daraus resultierende Planung für 2012. Die Konzeption für das 22. Elbhangfest vom 22.-24. Juni 2012 „Das ewig Weibliche zieht uns zum Hang“ wurde vorgestellt.

Rückblick auf das 21. Elbhangfest 2011 „Odole mio – Lingner in aller Munde“
Die neue Geschäftsführerin Mandy Mitter blickt zufrieden auf ihr erstes Fest zurück, auch aus finanzieller Sicht. Das Motto fand großes Interesse und eine vielseitige Umsetzung.
Der verregnete Freitagabend hatte sich auch in den Kassen bemerkbar gemacht. Dank des guten Vorverkaufs wurden aber fast die guten Besucherzahlen von 2010 erreicht. Aufgrund der soliden Einnahmen konnten alle Festkosten beglichen werden. Dennoch geht der Verein mit Schulden ins neue Jahr, da ungeplante Nachzahlungen für die Jahre 2006 bis 2010 an die Künstlersozialkasse in Höhe von 20.000 Euro anstehen.

Spende an den Förderverein Lingnerschloss e.V.
Am Elbhangfestwochenende strömten zahlreiche Besucher in das Lingnerschloss, um an einer der angebotenen Schlossführungen teilzunehmen und das Programm mit u.a. „Odole mio“ von Kathy Leen und den Vortrag von Schlossverwalter Jon Fanzun aus Tarasp zu sehen. In diesem Rahmen wurden Spenden in Höhe von 500 Euro für den Förderverein Lingerschloss e.V. gesammelt, die nun an Dr. Peter Lenk, dem Vorsitzenden des Fördervereins übergeben wurden. Dr. Lenk bedankte sich für die Unterstützung und würdigt die Spende als Bekenntnis der Bürger zu dem Projekt.

Konzeption und Haushalt für das 22. Elbhangfest 2012
„500 Jahre Sixtinische Madonna“ in Dresden ist für das 22. Elbhangfest Anlass, das „ewig Weibliche“ am Elbhang zu versammeln. Der traditionelle Dreiklang aus Landschaft, Gastfreundschaft und künstlerischer Vielfalt soll 2012 weiblich gestimmt sein: „Mutter Natur“ gibt dem Open-Air-Fest den Raum. Eva, der Legende nach erste Frau auf Erden, verführt mit einem Apfel aus den Gärten des Elbhanges zum Feiern. Die Künste und das Wissen – Musik, Malerei, Plastik, Theater, Lyrik, Tanz und Geschichtsschreibung – werden vertreten durch die seit der Antike dafür „zuständigen“ neun Musen. Als besonderes Highlight wird es an der Maillebahn Pillnitz am Samstagabend die Inszenierung „Musen-Défilé“ geben. Für dieses Projekt konnte die Wachwitzer Künstlerin Marion Hempel gewonnen werden.
Der Haushalt wurde vom Schatzmeister Götz Wenzel vorgestellt und von den Mitgliedern verabschiedet.

Wahl des neuen Vorstands
Mit großem Bedauern seitens der Mitglieder und des Vorstands tritt Jochen Schnabel als Vorstandsvorsitzender des Elbhangfest e.V. zurück. Seit 2007 hielt er federführend die Geschicke des Vereins in der Hand. In einem Wahlgang wurden die neuen Vorstandsmitglieder für die Legislatur 2011-2014 gewählt: Giesela Lange, Juliane Richter, Georg Ehrler, Holger Friebel, Christian Mögel, Heiko Stöver, Götz Wenzel, Volker Wenzel.
Am 08. Dezember 2011 fand die erste konstituierende Sitzung statt. Zum Vorstandvorsitzenden wurde Volker Wenzel bestimmt. Mit ihm, als Gründungs- und erfahrenes Vorstandsmitglied, Elbhangbewohner und enthusiastischen Elbhangfestgestalter, wurde ein würdiger Nachfolger für Jochen Schnabel gefunden. Als seine Stellvertreterin konnte Giesela Lange gewonnen werden, die sich neu der Vorstandstätigkeit stellt. Schatzmeister bleibt Götz Wenzel.

Spendenübergabe an den Förderverein Lingnerschloss e.V.

Hello at Elbhangfest! Bienvenue sur Elbhangfest!