Dies ist ein Artikel aus dem Blog-Archiv und kann veraltete Informationen beinhalten.

Dresden, 22. 09. 2016

20. Elbhangfest-Weihnachtsmarkt gerettet!

Bei einem Vor-Ort-Termin wurde zugesichert, dass die Fahrrad­bügel bis zum Aufbau des Weih­nachts­marktes wieder ausgebaut sein werden.

Bei einem Vor-Ort-Termin am 21. September 2016 mit dem Bürgermeister für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr (Raoul Schmidt-Lamontain), dem Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes (Prof. Reinhart Koettnitz), Vertretern des Elbhangfest e.V. sowie Vertretern der Bürgerinitiative für die Verkehrsberuhigung des Loschwitzer Dorfkernes wurde zugesichert, dass die Fahrradbügel bis zum Aufbau des Weihnachtsmarktes wieder ausgebaut sein werden.

Anschließend werden diese durch Blumenkübel ersetzt. Die Aufstellung übernimmt das Straßen- und Tiefbauamt, für die Pflanzung und die Pflege der Blumen wird der Elbhangfest e.V. gemeinsam mit der Bürgerinitiative sorgen.

Der Elbhangfest e.V. ist glücklich über diese Entscheidung und dankt allen Unterstützern aus der Politik und den Medien sowie den zahllosen Bürgerinnen und Bürgern.

Die Fahrradbügel waren am 29. August auf dem Dorfplatz in Loschwitz eingebaut worden und hätten das Aufstellen von Weihnachtsmarktbuden an dieser Stelle unmöglich gemacht.

Der Elbhangfest e.V. reagierte daraufhin mit einer sofortigen Stellungsnahme an Politik und Medien. Ein Eilantrag im Stadtrat wurde zunächst nicht zugelassen, auch ein Termin am 9. September im Rathaus führte zunächst nur zu einem unzureicheneden Kompromissvorschlag.

Die Eröffnung des Jubiläumsweihnachtsmarktes wird am 3. Dezember 2016 um 11 Uhr stattfinden.

Hello at Elbhangfest! Bienvenue sur Elbhangfest!